Erdbeer Macaron Rezept

für 15 Macarons
Bild von Erdbeer Macarons
  • Gesamtzeit:
  • Nährwerte:
    je 1 Macaron
    147 kcal und 8 g Fett

Dieses Rezept für Erdbeer Macarons verbindet den feinen Mandelgeschmack der Macaron Schalen mit einer dezenten Erdbeer-Buttercreme. Dazu machen die roten kleinen Macarons auf jeder Kaffeetafel etwas her und sind optisch schon der Hingucker! Eine Übersicht über die benötigten Backutensilien zum Macaron backen findet Ihr hier.

Zutaten:

    für die Macaron Schalen:
  • 75 g Eiklar (entspricht etwa 2 Eiern Größe L)
  • 1 EL Zucker (20 g)
  • 95 g gemahlene Mandeln
  • 140 g Puderzucker
  • rote Lebensmittefarbe (Pulver oder Paste)

  • für die Erdbeerbuttercreme:
  • 50 g Erdbeermarmelade
  • 80 ml Milch
  • 2 Eigelb (Rest von den beiden Eiern für die Macaron Schalen)
  • 20 g Zucker
  • 8 g Stärke
  • 60 g Butter

Zubereitung

Für die Zubereitung der Erdbeer Macaron werden als erstes die roten Macaron Schalen gebacken. Die Farbe kommt durch etwas  rote Lebensmittelfarbe, so dass sich eine tolle Optik ergibt.  Um die richtige Teig Konsistenz zu erhalten sollten, wie immer beim Backen von Macaron, die Zutaten exakt abgewogen werden.

Die beiden Eier in Eiklar und Eigelb trennen. Die Eigelbe in eine separate Schüssel aufbewahren. Das Eiklar in ein hohes Gefäß geben und abwiegen. Eiklar, das zuviel ist kann man  mit einem Küchentuch „absaugen“. Fehlen nur ein paar wenige Gramm kann ein weiteres Ei „geopfert“  oder die Menge der Mandeln und des Puderzuckers entsprechend reduziert werden (Dreisatz Rechnung). Es sollte aber auf jeden Fall darauf geachtet werden, die Verhältnisse der Zutaten zueinander einzuhalten.
Eine Prise Salz zum Eiklar geben und mit dem Handrührgerät oder einem Schneebesen zu einem Eischnee schlagen. Nun noch einen EL Zucker (20 g) auf den Eischnee geben und zu einem festen und an der Oberfläche glänzenden Eischnee schlagen.


Die gemahlenen Mandeln zum Puderzucker sieben und beide Zutaten in einer Schüssel  gut miteinander vermengen. Das rote Farbpulver hinzugeben. Wenn Farbpaste Verwendung findet dieses erst beim unterheben mit dem Eischnee hinzugeben. Die Puderzucker-Mandelmischung in einen passenden Mixer geben und zu einer puderähnlichen Konsistenz zerkleinern.  Bei mir tut es ein Mix-Aufsatz für meinen Stabmixer.  Eine Moulinette, Kaffeemühle oder eine andere Küchenmaschine ist hierfür aber ebenfalls geeignet.  In mehreren Etappen arbeiten, falls  die Puderzucker-Mandelmischung nicht auf einmal in die Maschine passt. Die  Mischung nochmals sieben und bereitstellen. 


Erdbeer Macaron auf spezieller Macaron Backmatte
Erdbeer Macaron beim
Antrocknen auf einer
Backmatte
Die Mandel-Puderzucker Mischung sollte beim mixen nicht zu heiß werden und nicht zu einer Paste werden. Beim mixen mehrmals kontrollieren, ob die Konsistenz schon stimmt.

Nun ca. die Hälfte des vorbereiteten Eischnees in eine größere Schüssel geben und die Hälfte der Puderzucker-Mandelmischung vorsichtig unterheben. In der Eischneemasse nicht wild herumrühren sondern mit einem Rührlöffel oder einem Teigschaber die Masse immer wieder anheben und sanft vermengen. Falls Farbpaste verwendet wird diese nun ebenfalls zufügen. Anschließend  den übrigen Eischnee und die verbliebene Puderzucker-Mandelmischung zum Eischnee unterheben, bis sich ein luftiger homogener Teig  gebildet hat. Auch darauf achten, dass sich das Farbpulver/Farbpaste vollständig gelöst hat und ein gleichmäßiger Farbton entstanden ist.

Den Macaron Teig in einen sauberen Spritzbeutel mit Spitztülle (etwa 4-5 mm Durchmesser – gerade Foom) geben. Auf einem Backpapier runde Flächen anzeichnen (Bleistift von der Rückseite) oder eine spezielle Macaron Backmatte auf ein Backblech legen.

Nun die Macaron Schalen mit dem Spritzbeutel aufspritzen. Dazu die Spritztülle in einer nicht unterbrochenen kreisartigen Bewegung  von außen beginnend nach innen die Macaron-Schalen spritzen. Bei idealer  Konsistenz des Teiges sollte sich die Oberfläche von alleine glatt zieht. Dabei sollte aber die Form der Macaron nicht zerlaufen.

Anschließend die Macaron  25-30 Minuten zum Trocknen an einem warmen Ort stehen lassen.  Beim Transport zum Backofen und während des Trocknens die Macaron vor Erschütterungen schützen. Die zarte angetrocknete Haut der Macaron verträgt das nicht so gut. Ansonsten reißen die Macaron  beim Backen auf.

Erdbeer Macaron Schalen ungefüllt
Erdbeer Macaron Schalen
nach dem Backen
Den Backofen bei Ober-/Unterhitze 150°C vorheizen. Die Macaron vorsichtig in den Backofen geben. Dabei die zweitunterste Schiene im Backofen wählen. Die Türe vom Backofen sanft schließen und während der Backzeit von etwa 17-18 Minuten möglichst nicht öffnen.

Nach der Backzeit die Macarons aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Danach die Macaron Schalen vorsichtig von der Backmatte bzw. dem Backpapier ablösen.


Für die Erdbeer Buttercreme Füllung:

Die beiden Eigelb zusammen mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig aufschlagen. Die Milch in einen Topf zusammen mit der, in der kalten Milch gut untergerührten Stärke, erwärmen. Kurz vor dem kochen die Eigelb-Zuckermasse hinzugeben. Alle Zutaten unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen und somit einen Pudding kochen. Am Schluss gibt man die Erdbeer Marmelade hinzu und vermischt diese gut. Alles in eine Schüssel zum Auskühlen geben. Am besten eine Metallschüssel, in der man später dann auch die Butter unterschlagen kann.


Die Butter auf rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Warten bis die Erdbeer-Pudding Masse und die Butter etwa auf Raumtemperatur abgekühlt sind. Nun mit einem Handrührgerät oder einem Schneebesen die Butter in kleinen Stücken unter den Pudding schlagen, so dass sich eine schaumige Buttercreme ergibt.
Nun die Erdbeer-Buttercreme in einen Spritzbeutel geben und auf jeweils eine Macaron Schale etwas Buttercreme aufspritzen. Eine zweite Macaron Schale daraufsetzen und andrücken. So weiter verfahren bis alle Macaron gefüllt sind.


Nach dem Füllen von allen Macaron diese zum reifen in einen verschlossenen Behälter etwa 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.